Untersuchungsaufnahme, Interventionelle Radiologie

Wie gut wirkt die RSO?

Rasche und dauerhafte Schmerzlinderung

Die Radiosynoviorthese (RSO) hat eine hohe Erfolgsrate – vorausgesetzt, die Behandlung wird von einem hierfür spezialisierten nuklearmedizinischen Facharzt durchgeführt.

  • Eine deutliche Schmerzlinderung ist häufig schon nach der ersten Behandlung zu spüren.
  • Eine vollständige Beschwerdefreiheit besteht meist etwa zwei bis sechs Monate nach der Behandlung.
  • Bei einer erheblichen Anzahl der Patienten verschwinden die Schmerzen dauerhaft und die Gelenkbeweglichkeit verbessert sich deutlich.

Schonende Alternative zur Gelenkoperation

Generell gilt: Je früher im Krankheitsverlauf die Behandlung eingesetzt wird, desto nachhaltiger ist die Wirkung. Aber auch im fortgeschrittenen Krankheitsstadium zeigt die RSO sehr gute Erfolge und ist oft eine schonende Alternative zur Gelenkoperation.

Hier wird die Behandlung angeboten

Die Radiosynoviorthese wird an folgenden Standorten des radiologicum münchen angeboten: