Untersuchungsaufnahme, Periradiculäre Therapie, Rücken

Die Facettengelenksinfiltration und die periradikuläre Therapie von Rückenschmerzen

Punktgenaue Therapie am Ort des Schmerzgeschehens

Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule und vor allem Schädigungen der Bandscheibe haben oft starke Schmerzen und Bewegungsbeeinträchtigungen zur Folge, die zu einer erheblichen Einschränkung des täglichen Lebens führen können. Manche Schmerzen waren bisher nur schwer zu behandeln – vor allem Schmerzen, die von einer Nervenwurzelreizung ausgehen.

Ein modernes Verfahren eröffnet neue Perspektiven in der Therapie von Rückenschmerzen. Unter computertomographischer Kontrolle werden schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente direkt an den Ort des Schmerzgeschehens gespritzt: Bei der periradikuläre Therapie (PRT) an die betroffene Nervenwurzel und bei der Facettengelenksinfiltration (FGI) direkt an die Facettengelenke.

Weitere Informationen zur Facettengelenksinfiltration und periradikulären Therapie

Hier wird die Behandlung angeboten

Die periradikuläre Therapie und die Facettengelenksinfiltration wird an folgenden Standorten des radiologicum münchen angeboten: