MRT Untersuchung, Gehirn, Kopf, Aufnahme

Gehirn-Check-up

Wann ist eine Vorsorge-Untersuchung des Gehirns (Gehirn-Check-up) sinnvoll?

Mit Hilfe des Gehirn-Check-ups können bestimmte Erkrankungen des Gehirns wie Durchblutungsstörungen, Parkinson-Krankheit oder Demenz frühzeitig abgeklärt werden.

Sinnvoll ist die Untersuchung vor allem für Personen, bei denen Risikofaktoren für diese Krankheiten bekannt sind. Zum Beispiel haben Menschen mit Bluthochdruck ein erhöhtes Risiko für Durchblutungsstörungen und Schlaganfälle.

Häufig werden die Untersuchungen auch eingesetzt, wenn unklare Beschwerden bestehen, wie Vergesslichkeit, Konzentrationsstörungen, Schwindel oder Kopfschmerzen.

Welche Untersuchungen werden durchgeführt?

Beim Gehirn-Check-up werden vor allem die Magnetresonanztomographie (MRT, Kernspintomographie), aber in einigen Fällen auch die Gehirnszintigraphie eingesetzt. Unsere erfahrenen Fachärzte wählen das für Sie geeignete Verfahren sorgfältig aus und stimmen jeden einzelnen Untersuchungsgang individuell auf Ihr persönliches Gesundheitsrisiko ab.

Hier wird die Untersuchung angeboten

Der Gehirn-Check-up wird an folgenden Standorten des radiologicum münchen angeboten: